ENGLISH 4U
English Language Learning

menue

 

 

Bedingungssätze im Englischen

Erklärung, Bildung, Anwendung

Die conditional clauses entsprechen den deutschen Bedingungssätzen. Sie bestehen immer aus zwei Teilen, einem Hauptsatz und einem Nebensatz. Der Nebensatz beginnt immer mit "if" (= falls, wenn). Die beiden Satzteile stehen in einer engen Beziehung zueinander. Das Ereignis im Hauptsatz kann nur geschehen wenn eine entsprechende Bedingung erfüllt ist. Es gibt 4 Typen von Bedingungssätzen.

If he comes to my party, I will be happy. - Wenn (Falls) er zu meiner Party kommt, werde ich mich freuen.

Die Bedingung ist "If he comes to my party", die Konsequenz von dieser Bedingung ist "I will be happy".

Man kann die Bedingungssätze meistens entweder mit dem if-Satz oder mit dem Hauptsatz beginnen:
If I have a problem, Susan always helps me. oder Susan always helps me if I have a problem.

Zero Conditional

Das zero conditional wird bei allgemeinen Aussagen, Ereignissen, die sicher stattfinden werden und Tatsachen verwendet. In beiden Satzteilen wird die Gegenwart, die present tense, verwendet.

If there is a problem, I can always talk to Carol.

PRESENT TENSE ------ PRESENT TENSE

First Conditional

Es ist möglich, dass . . . Wir verwenden das Conditional I um zukünftige Ereignisse auszudrücken, die eintreten können. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass diese Bedingung eintrifft. Im Hauptsatz wird die will-future verwendet, im Nebensatz die Gegenwart (present tense).

Colin is an intelligent boy. It is April 15th. The exam is on April 23rd. He has enough time to study for the exam - he can pass it.

If he studies, he will pass the exam on April 23rd.

PRESENT TENSE ------ WILL FUTURE

Second Conditional

Es ist noch möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich, dass . . . Wir verwenden das Conditional II um zukünftige Ereignisse auszudrücken, die wahrscheinlich nicht eintreffen werden. Im Hauptsatz wird das conditional present (would+infinitive) verwendet, im Nebensatz die Mitvergangenheit (past tense).

Colin didn't study. He played football. It' April 22nd. Tomorrow is the exam. It is possible but not very probable that he will pass the exam.

If he studied, he would pass the exam.

PAST TENSE ------ CONDITIONAL PRESENT (would + infinitive)

Third Conditional

Es ist nicht passiert und kann daher auch nicht mehr geschehen. Wir verwenden das Conditional III um vergangene Ereignisse auszudrücken, die nicht eingetreten sind. Im Hauptsatz wird das conditional past (would+have+3rd form) verwendet, im Nebensatz die Vorvergangenheit (past perfect tense).

It's April 23rd. Colin didn't pass the exam.

If he had studied, he would have passed the exam.

PAST PERFECT ------ CONDITIONAL PERFECT (would + have + 3rd form)

 

Verwendung von Kommas in conditional sentences

Wenn man mit dem Nebensatz (if-Satz) beginnt, trennt man diesen mit einem Beistrich vom Hauptsatz. Wenn man zuerst mit dem Hauptsatz beginnt, wird kein Beistrich gesetzt.

Beispiele: If he comes to my party, I'll be happy. I'll be happy if he comes to my party.

 


Übungen

Bedingungssätze Typ 0 und 1

Bedingungssätze - Multiple Choice Übung

Bedingungssätze Typ I

Bedingungssätze - Übung 1

Bedingungssätze Typen I und II

Bedingungssätze - Übung 2

Bedingungssätze - Übung 3

Bedingungssätze - Übung 4

Bedingungssätze - Übung 5

Bedingungssätze - Multiple Choice Übung

Bedingungssätze Typen I , II und III

Bedingungssätze - Übung 6

Bedingungssätze - Übung 7

Bedingungssätze - Übung 8

Bedingungssätze - Multiple Choice Übung

Bedingungssätze - Grammatiktest